Fallen Timber Ridge Hoodoos


 

In der Gegend nordöstlich der Stadt Gallup gibt es einige Stellen mit erodierten Felswänden, die interessante Felsformationen wie Caprocks (oder auch Hoodoos genannt) und Balanced Rocks haben. Diese Landschaften gehören zum südlichen Bereich vom San Juan Basin. Neben den White Cliffs sind auch die Klippen der Fallen Timber Ridge erwähnenswert. Ungefähr 23 Meilen nordöstlich von Gallup können nahe der Streusiedlung Pinedale viele hohe Caprocks aus rotem Sandstein besichtigt werden, die oft die Form von riesigen Pilzen haben. An drei Stellen der Fallen Timber Ridge findet man die Formationen. Kurze Wanderungen über wegloses Gelände bringen die Besucher zu den felsigen Attraktionen.


Bild 1: Straßenkarte

Open Source Map

Bild 2: Anfahrt

GPS-Track

Die Fallen Timber Ridge erreicht man am schnellsten von Süden. Wenige Meilen östlich von der Stadt Gallup muss man von der HW 40 auf die State Road 566 nach Norden abfahren. Es gibt allerdings keine direkte Abfahrt zur SR 566. Von Westen kommend muss man die Abfahrt 26 nehmen und von Osten kommend fährt man an der Abfahrt 33 von der HW 40. Von beiden Seiten fährt man danach einige Meilen parallel zur Nordseite der HW 40 auf der State Road 118 (Frontage Road) bis zur SR 566. Mit Fahrtrichtung Nord fahren die Besucher 8,5 Meilen auf der SR 566 bis zur asphaltierten Pinedale Road (Country Road 11). Auf der Pinedale Road fährt man dann weiter nach Westen. Nach weiteren 3,7 Meilen erreicht man die 2nd Canyon Road (CR 7054).  Dort folgt man der Graded Road CR 7054 für 2,2 Meilen zunächst nach Süden und im weiteren Verlauf nach Osten. Nach insgesamt 14,4 Meilen sind an der Nordseite der Graded Road die ersten roten Caprocks der Fallen Timber Ridge zu sehen.

Bild 3: Wanderkarte

GPS-Track
 

Fallen Timber Ridge

Bild 4: Hoodoos an der Fallen Timber Ridge
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen