Pico Verde

1312m

 

Gesamtstrecke: 7,1km

Wanderzeit: 3:15 Stunden

 

Im Nordwesten der Insel Teneriffa bietet das Teno-Gebirge viele Wandermöglichkeiten. Viele Bergkuppen warten auf die Eroberung durch Touristen. Ein Gipfel, der relativ leicht bezwungen werden kann, ist der Pico Verde. Dieser Berg wird auch Risco Verde genannt. Er erhebt sich zwischen den Orten Masca und Santiago del Teide. Der Ausgangspunkt der Bergtour ist in Santiago del Teide. Bis zur Basis des Pico Verde sind verträgliche 330 Höhenmeter zu bewältigen. Die finale Besteigung des Gipfels erfordert leichte Klettereinlagen, die aber nicht ausgesetzt sind. Auf dem Gipfel erwartet die Bergsteiger ein herrlicher Rundum-Blick auf den Pass Degollada de Cherfe, Masca und den oberen Eingang zur Barranco de Masca.
In diesem Kapitel wird noch eine 1,3km lange Strecke entlang eines Weitwanderweges beschrieben, die an einer Aussichtstelle mit Blick auf Masca endet. Des Weiteren können konditionsstarke Wanderer auch den 1354m hohen Nachbargipfel Cruz de Gala besteigen. Am Tag meines Besuches war es aber derart stürmisch, dass ich auf dieses Vorhaben verzichten musste.
 

Bild 1: Pico Verde (1312m)
 

Bild 2: Straßenkarte

Bild 3: Wanderkarte

GPS-Track

Open Street Map
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen