Karl og Kerling


Gesamtstrecke: 3,1km

Wanderzeit: 1:45 Stunden

 

Das Tal Vesturdalur bietet eine Vielzahl von fotogenen geologischen Erscheinungen. Nicht nur die Basaltfelsen um Hloðaklettar (dt.: Echofelsen) ziehen die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Auch die beiden riesigen Felssäulen mit der Bezeichnung Karl og Kerling  (dt.: alter Mann und altes Weib) sind einmalig auf Island. Das Tal und die Felsformationen von Vesturdalur wurden durch den Gletscherfluss Jökulsa a Fjöllum geformt. Ein gut eingerichteter Wanderweg führt die Besucher zu den Basaltfelsen Karl og Kerling. Während der Tour gelangt man auch nahe an eckige Basaltsäulen und direkt an das Ufer des Jökulsa a Fjöllum.
Die Wanderung zu den Felsen Karl und Kerling beginnt auf einem Parkplatz am Ende der Zubringerstraße 888. Mit einem PKW mit hohem Radabstand kann man auch einen Abstellplatz 500m weiter östlich als Ausgangspunkt benutzen.


Straßenkarte

Open Street Map

Anfahrt

GPS-Track

Wanderkarte

GPS-Track
 

Karl og Kerling

Bild 1: die beiden Felssäulen Karl og Kerling
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen