Hovenweep National Monument


 

In Utah gibt es viele Ruinen aus der Zeit der Pueblo-Indianer. Diese Indianer waren die Vorfahren der heutigen Indianerstämme und lebten bereits vor der Besiedlung Nordamerikas durch europäische weiße Einwanderer. Man weiß nicht viel über die Kultur dieser Ur-Indianer. Auch über das Verschwinden dieser Bevölkerung um 1300 n. Chr. gibt es lediglich Theorien.
Vorhandene Pueblo-Ruinen können u. a. im Hovenweep National Monument besichtigt werden. Dieses Schutzgebiet wurde 1923, auf sechs Parzellen verteilt, eingerichtet. Einige Sektionen befinden sich im Bundesstaat Colorado. Nur in der Hauptsektion des Square Tower gibt es ein Visitor Center. Die anderen Sektionen sind im Prinzip unbeaufsichtigt, bzw sind dort die Ruinen teilweise noch nicht ausgegraben.


Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: www.nps.gov/hove

Open Source Map
 

Hovenweep NM liegt abseits der großen Highways zwischen den beiden Orten Blanding und Cortez im Südosten Utahs, unmittelbar an der Grenze zu Colorado. Der Park ist etwas umständlich zu erreichen. Lediglich die Ruinengruppe des Square Tower kann über eine asphaltierte Straße angefahren werden. Die anderen Einheiten haben Zufahrten über Dirt Roads.
Südlich von Blanding zweigt an der HW 191 die State Road 262 nach Osten ab. Auf dieser State Road gibt es eine weitere Abzweigung in Richtung Cortez. An einem Schild mit dem Hinweis zum Hovenweep NM muss eine Straßengabelung nach Norden gefahren werden. Diese Abzweigung ist bis zur Sektion des Square Tower asphaltiert.
 

Hovenweep

Bild 2: Little Ruin Canyon
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen