Custer State Park


 

Im Südwesten von Süd-Dakota ist in den Black Hills ein großes Gebiet als Custer State Park unter besonderem Schutz gestellt worden. Der Park beinhaltet weite Graslandschaften auf denen frei lebende Bisons beobachtet werden können. Neben der Tierwelt finden Besucher auch interessante Felsformationen vor. Im bergigen Bereich des Custer StPk sind durch Erosion an den relativ weichen Gesteinsschichten viele skurrile Formen und unzählige Felsnadeln entstanden.
Einige Wanderwege laden zum Erkunden des Parks und dessen geologischen Besonderheiten ein.


Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: gfp.sd.gov/custer

Open Source Map

Bild 2: Parkkarte
 

Der Custer StPk ist der größte und älteste Statepark in Süd-Dakota. Im Jahr 1912 wurden 16 verstreute Sektionen durch Gebietsveränderungen zum Custer State Forrest zusammengefasst. Wenige Jahre später erhielt das Schutzgebiet den heutigen Namen. Aktuell besteht der Statepark aus zwei Einheiten. Am Sylvan Lake gehört eine Enklave auch zum Custer StPk. Diese externe Sektion ist lediglich durch einen schmalen Korridor entlang der State Road 87 mit dem Kerngebiet des Stateparks verbunden.
Der Custer StPk befindet sich ungefähr 20 Meilen südlich von Rapid City. Der Park kann von Osten und Westen über die HW 16 angefahren werden. Über die State Road 36 erreicht man den Custer StPk ebenfalls aus östlicher Richtung. Die State Road 87 leitet die Besucher in einer Nord-Süd-Achse durch das Schutzgebiet.


Cathedral Spires Trail

Little Devil's Tower Trail

Needles Highway / State Road 87

Sylvan Lake

 

Needles Eye

Bild 3: Needles Eye
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen