Cathedral Gorge State Park


 

Im Osten Nevadas befindet sich nahe der Grenze zu Utah der Cathedral Gorge State Park. Erosion hat im lehmhaltigen Boden tiefe Schluchten und phantastische Formationen und Skulpturen entstehen lassen. Da die Formationen teilweise wie Kirchen und Kirchtürme aussehen, bekam das Schutzgebiet den Namen Cathedral Gorge. Insbesondere eine Skulptur an einem Picknickplatz wirkt wie eine Kathedrale. Eingerichtete Wanderwege führen durch den kleinen und überschaubaren Statepark. An regnerischen Tagen kann man auf einen Besuch des Stateparks verzichten. Der lehmige Untergrund erlaubt dann nur Schlammschlachten.
Um die besonderen Sehenswürdigkeiten zu schützen, wurde 1935 die Gegend von Cathedral Gorge als Statepark unter Schutz gestellt. Der Cathedral Gorge State Park war einer der vier ersten Stateparks, die 1935 in Nevada gegründet wurden.


Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: parks.nv.gov/cathedral-gorge

Open Source Map

Bild 2: Parkkarte
 

Nordschleife

Südschleife

Cathedral Gorge Statepark

Bild 3: Löcher in den Formationen
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen