Wheeler Peak

4011m

Mount Walker

4005m


 

Gesamtstrecke: 14,1km (8,8 Meilen)

Wanderzeit: 5:30 Stunden

 

Der Wheeler Peak ist der höchste Berg im Bundesstaat New Mexico. Mit 4011m ist er der Kulminationspunkt im Gebirgszug der Sangre de Cristo Range, dem südlichsten Gebirgszug der Rocky Mountains. Der Namensgeber ist George Montague Wheeler, ein ehemaliger amerikanischer Offizier und Erforscher der westlichen Bundesstaaten. Dieser lebte zwischen 1842 und 1905. Der Wheeler Peak erhebt sich ungefähr 18km Luftlinie nordöstlich von Taos.
Eine Besteigung des Wheeler Peak setzt keine bergsteigerische Erfahrung voraus. Im Sommer können gegebenenfalls noch einige Schneefelder eine Bergtour schwierig gestalten. Die Höhe von mehr als 4000m darf allerdings nicht unterschätzt werden. Die Gesamtdistanz von 14,1km und der Höhenunterschied von circa 900m benötigen eine gute Ausdauer. Es gibt zwei Aufstiegsrouten. Eine Strecke startet am Taos Ski Resort und führt am Bull-of-the-Woods Mountain und an der Ostseite eines Gebirgskamms entlang. Diese Route ist mit 25km wesentlich länger als der Aufstieg durch das Taos Valley zum Williams Lake und von dort zum Wheeler Peak. Für Gipfelsammler gibt es noch die Möglichkeit den benachbarten Mount Walker zu besteigen. Hierfür muss lediglich ein Umweg von knappen 400m gewandert werden.
 

Wheeler Peak

Bild 1: Wheeler Peak (4011m)
 

Bild 2: Straßenkarte

Open Source Map

Bild 3: Anfahrt

GPS-Track

Bild 4: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen