Pecos National Historical Park


 

Der Pecos National Historical Park ist eine kleine Schutzfläche am Rand der gleichnamigen Ortschaft Pecos. Im Norden von Neu Mexiko besiedelten seit dem 12. Jahrhundert n.Chr. Indianer die Gegend von Pecos. Zunächst lebten sie in einfachen Behausungen aus Stein und Lehm. Im Laufe der Zeit entwickelte sich eine große Siedlung mit zum Teil 5-stöckigen Gebäuden. In der Blütezeit im 15. Jahrhundert lebten bis zu 2000 Menschen im Pecos-Pueblo. Im 16. Jahrhundert errichteten spanische Missionare vom Orden der Franziskaner eine erste Adobe-Kirche. Eine zweite Missionskirche, deren Ruine heute zu sehen ist, wurde im 17. Jahrhundert auf den Fundamenten der ersten Kirche gebaut. Die meisten Gebäude bestehen zwar nur noch aus den Grundmauern, aber Kivas (Kultstätten) und die Reste der Missionskirche wurden zum Teil restauriert und geben einen guten Eindruck über den Baustil der damaligen Zeit.

Ein Besucherzentrum informiert Gäste über die Ruinen von Pecos und die Geschichte der Pueblo-Indianer. Seit 1915 werden die Grundmauern des Pueblos und der Missionskirche freigelegt. Im Jahr 1965 wurden die Ruinen von Pecos als Nationalmonument unter besonderen Schutz gestellt. Nach einer Gebietserweiterung erhielten die Ruinen 1991 den Status eines National Historical Park.
Ein zwei Kilometer langer Rundweg führt die Besucher an den Ruinen des Pueblos und der Missionskirche vorbei.


Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: www.nps.gov/peco

Open Source Map

Bild 2: Parkkarte

Bild 3: Parkkarte (benötigt Adobe Acrobat Reader)
 

Der Pecos NHP befindet sich ungefähr 17 Meilen östlich von Santa Fe. Die HW 25 leitet südlich von Pecos vorbei. Am schnellsten und einfachsten erreicht man die Ruinen, indem man die HW 25 an der Abfahrt 307 über die State Road SR63 in Richtung Norden nach Pecos verlässt. Nach 4 Meilen zweigt eine kurze Stichstraße nach Westen zum Nationalpark ab.
 

Pecos

Bild 4: Pecos National Historical Park
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen