Key West


 

Die Südküste Floridas wird durch eine mehr als 100 Meilen lange Kette aus mehr oder weniger kleinen Koralleninseln geschützt. Die vielen Inseln werden überwiegend als Keys bezeichnet. Diese Inseln sind durch etliche Brücken mit dem Festland verbunden. Die westlichste Insel Key West ist die bekannteste der Inseln. Hier befinden sich einige markante Stellen wie "das südlichste Hotel", "der südlichste Strand" oder "die kürzeste Entfernung zu Kuba". Key West bietet nichts für Naturliebhaber, sondern lediglich eine Infrastruktur für den Tourismus.

Key West ist durch die HW 1 mit dem Festland der USA verbunden. Architektonisch stellt der Bau dieser Straße mit seinen vielen Brücken eine Meisterleistung dar. Bautechnisch interessierte Personen werden ihre Freude an den Formen der Brücken haben. Den Nachteil sieht man erst beim Besuch der Inseln. Die HW 1 erleichtert die Zufahrt zu den Inseln. Sie sind daher dicht mit Siedlungen für wohlhabende Personen und für Touristen überbaut und es gibt kaum naturbelassene Stellen auf den Inseln.
 

Key West

Bild 1: südlichster Punkt von Continental USA
 


Bild 1: Straßenkarte

Bild 2: vergrößerte Straßenkarte

Open Source Map

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen