Wheeler Geologic Area


 

Die Wheeler Geologic Area befindet sich im Südwesten von Colorado in den La Garita Mountains. Das Gebiet ist relativ unbekannt. Abseits der touristischen Hauptrouten liegend, finden sich nicht viele Besucher ein. Erschwerend kommt hinzu, dass man die Wheeler Geologic Area nur mit einem 7 Meilen langen Fußmarsch erreicht. Alternativ wäre noch eine Fahrt auf eine 14 Meilen lange, jedoch äußerst holperige Dirt Road möglich. Hierfür benötigt man unbedingt ein 4WD mit sehr hohem Bodenabstand. Mit einem normalen SUV wird wahrscheinlich der Unterboden beschädigt.
In der Wheeler Geologic Area gibt es sehenswerte Gesteinsformationen. Vulkanisches Gestein und Sedimente sind zu Säulen und Balanced Rocks erodiert. Regenwasser hat tiefe Furchen in das helle Bimsgestein gefräst.
Die Wheeler Geolocic Area wurde im Jahr 1908 als Wheeler National Monument ausgewiesen und war ursprünglich Colorados erstes National Monument. 1950 wurde dem Schutzgebiet der Status eines Monuments aberkannt. Seitdem ist die Wheeler Geologic Area nur noch ein Teil der La Garita Wilderness. Im Jahr 1969 erhielt das Schutzgebiet die heutige Bezeichnung. Benannt wurde die Geologic Area nach Captain George M. Wheeler, der das Gebiet im Jahr 1874 für die US Army erforschte.

Wheeler Geologic

Bild 1: im höher gelegenen Teil der Wheeler Geologic Area
 


Bild 2: Straßenkarte

Open Source Map
 

Die Wheeler Geology Area befindet sich 10 Meilen östlich der ehemaligen Bergwerkstadt Creede. Von Creede führt die State Road 149 nach Süden. Nach 7 Meilen zweigt die Pool Table Road 600 an der Koordinate 37°46'38"N und 106°50'04"W nach Osten ab. Diese Straße ist zwar nicht asphaltiert, kann aber bei trockenem Wetter mit einem normalen PKW befahren werden. Sie bringt die Besucher von 2590m auf eine Höhe von 3280m. Für 10 Meilen folgt man der Beschilderung zur Hanson's Sawmill bis zum Ende der Graded Road. Auf einer großen Wiesenfläche können Autos abgestellt werden.

Bild 3: Anfahrt zum Park

GPS-Track

Bild 4: topografische Wanderkarte

GPS-Track

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen