Roxborough StPk


 

Der Roxborough State Park befindet sich südwestlich von Denver. Durch die nahen Siedlungen ist das Schutzgebiet mehr oder weniger ein Erholungspark für die Bewohner der Orte Denver, Kassler oder Roxborough Park.
Markant sind im Roxborough StPk schräg aufgerichtete rote Sandsteinplatten. Durch tektonische Bewegungen wurden die ehemals horizontalen Schichten aus Sandstein schräg aufgerichtet. Gleichzeitig modellierte Erosion das Gestein zu den heutigen Felsformen. Wie Haiflossen ragen die Platten aus der grünen Umgebung.
Der Roxborough StPk ist ein junges Schutzgebiet und wurde erst 1975 als Statepark eingerichtet. Einige gut ausgebaute Wanderwege leiten die Besucher durch den Park. Leider führen die Wege nicht unmittelbar zu den interessanten Felsformationen. Dichtes Buschwerk aus knorrigen Mesic Eichen verhindert den Zugang zu den Fotoobjekten. Einzeln stehende Fotomotive aus rotem Sandstein können daher nur aus der Distanz abgelichtet werden.

Roxborough State Park

Bild 1: Sandsteinplatten im Roxborough Statepark
 


Bild 2: Straßenkarte

offizielle Website: parks.state.co.us/roxborough

Open Source Map

Bild 3: Parkkarte

Bild 4: Parkkarte (benötigt Adobe Acrobat Reader)
 

Der Roxborough StPk befindet sich am südwestlichen Stadtrand von Denver. Fährt man die HW 85 von Denver nach Süden, so leitet südlich vom Chatfield Reservoir die West Titan Road nach Westen in ein neues Siedlungsgebiet. Nach 3 Meilen mündet diese Straße in die North Rampart Range Road und macht gleichzeitig einen abrupten Verlauf nach Süden. Weitere 3,8 Meilen später geht die Straße in die Roxborough Drive über. Die letzten 2,3 Meilen auf der Roxborough Drive in südliche Richtung, fährt man auf einer staubigen Graded Road bis zum Ende der Straße. Dort befindet sich ein Parkplatz und ein Besucherzentrum.

Bild 5: Anfahrt zum Park

GPS-Track
 

Im Roxborough StPk gibt es mehrere gut ausgebaute Wanderwege. Teilstücke der Strecken Fountain Valley Trail, South Rim Trail und Willow Creek Trail sind in dieser Beschreibung zu einem Rundkurs zusammengestellt. Da die Wege nicht unmittelbar zu den Felsformationen führen, lohnte es sich für mich nicht, die Wanderstrecken komplett zu wandern.
 

Bild 6: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen