Canyon Pintado Historic District


 

Der Canyon Pintado Historic District befindet sich im Nordwesten des Bundesstaates Colorado. Mehrere Stellen mit Petroglyphen und Pictographen wurden unter dem Namen Canyon Pintado unter Schutz gestellt. Die Kunstwerke stammen aus der Siedlungszeit der Fremont Indianer (0 - 1300) und der Ute (1300 - 1881). Der Namen Canyon Pintado ist aus dem Spanischen und bedeutet "Bunte Schlucht". Der Chronist Frey Francisco Silvestre Velez de Escalante beschrieb während einer Entdeckungsreise im Jahr 1776 das Douglas Valley auf Grund der vielen indianischen Gemälde (Pictographs) mit diesem Namen.
Die in diesem Kapitel beschriebenen historischen Stellen befinden sich alle südlich von Rangely. Zum Einen entlang der State Road 139 und zum Anderen entlang der Country Road 23 (Dragon Road)


Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: www.blm.gov

Open Source Map
 

Der Canyon Pintado Historic District beginnt ungefähr 65 Meilen nördlich der Stadt Grand Junction, bzw. südlich der Ortschaft Rangely. Die State Road 139 führt unmittelbar an den für die Öffentlichkeit frei gegebenen historischen Zeichnungen und Gravuren vorbei. Zusätzlich sind in diesem Kapitel auch drei Stellen entlang der Country Road 23 beschrieben. Diese Naturstraße führt von Rangely als Dragon Road (fälschlicherweise im Internet auch als Dragonfly Road bezeichnet) nach Südwesten.


State Road 139

Country Road 23
 

Canyon Pintado

Bild 2: Carrot Men im Canyon Pintado Historical District
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen