Paint Mines Interpretive Park


 

Die Paint Mines im Zentrum des Bundesstaates Colorado sind eine relativ unbekannte Sehenswürdigkeit. Auf einer kleinen Fläche befinden sich herrlich bunte Caprocks (Hoodoos), erodierte Felsspitzen und durch ablaufenden Regen eingravierte Rinnen.
Das Gebiet der Paint Mines ist als Interpretive Park eingerichtet. Die Rundwege, die zu den niedrigen farbigen Schluchten leiten, sind mit Streckenposten markiert. Anhand einer Broschüre und den Informationstafeln können an den Markierungen geologische Hinweise nachgelesen werden. Auf Grund der geringen Ausmaße und des größtenteils ebenen Terrains können die Paint Mines auch mit Familien erwandert werden.
 

Paint Mines

Bild 1: Paint Mines
 


Bild 2: Straßenkarte

offizielle Website: adm.elpasoco.com

Open Source Map
 

Die Paint Mines befinden sich ungefähr 30 Meilen östlich von Colorado Springs. Von der Metropole Colorado Springs führt die HW 24 zur kleinen Ortschaft Calhan. Auf der Landkarte sieht die Streckenführung eindeutig aus. Der Osten von Colorado Springs ist jedoch in jüngster Zeit (2009) derart durch eine Militärsiedlung verbaut worden, dass ich Probleme hatte, die HW 24 ohne Umwege zu finden.
Obwohl die Painted Mines in unmittelbarer Nähe zu Calhan liegen, gibt es auf der Hauptstraße keinen Hinweis auf die Sehenswürdigkeit. Am östlichen Ortsende führt die Yoder Road nach Süden zu den Paint Mines. Nach 0,6 Meilen zweigt an einem ersten Hinweisschild zu den Paint Mines die Paint Mine Road nach Osten ab. Weitere 1,4 Meilen später kann auf einem großflächigen Parkplatz am Zugang der Paint Mines an der Koordinate 39°01'13"N und 104°16'27"W ein Wagen abgestellt werden.

Bild 3: Anfahrt zum Park

GPS-Track

Bild 4: Parkkarte
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen