Mount Garfield

2062m


 

Gesamtstrecke: 6,8km (4,3 Meilen)

Wanderzeit: 3:30 Stunden

 

Mount Garfield erhebt sich im Westen von Colorado. Wer einen Gipfel jenseits der 2000m-Marke besteigen möchte, hat mit Mount Garfield ein lohnendes Ziel, das ohne größeren Aufwand erreichbar ist. Der 2062m hohe Gipfel ist der südliche Außenposten in der Bergkette der so genannten Little Book Cliffs (Mancos Shale). Die Little Book Cliffs wiederum sind Teil der 200Meilen langen Bergkette Book Cliffs.
Der Berg wurde nach dem 20. US-Präsidenten James A. Garfield benannt, der im Jahr 1881 ermordet wurde. Im Crater Lake NP gibt mit dem Garfield Peak einen Gipfel mit gleicher Bezeichnung. Die beiden Gipfel sollten nicht verwechselt werden.
Die Besteigung des Mount Garfield erfolgt über eine kurze Distanz. Da das Terrain jedoch fast überwiegend sehr steil (600 Höhenmeter müssen überwunden werden) und der Sonne ausgesetzt ist, kann die Tour strapaziös werden. Lohn der Anstrengung ist eine herrliche Weitsicht nach Süden über das Grand Valley und den Ort Palisade bis hinüber zur Stadt Grand Junction.

 

Bild 1: Mount Garfield (2062m)
 

Bild 2: Straßenkarte

Open Source Map

Bild 3: Anfahrt

GPS-Track
 

Mount Garfield erhebt sich zwischen den Orten Grand Junction und Palisade. Fährt man zwischen diesen Orten entlang der HW 70, so befindet sich der Berg nördlich der HW. Die Zufahrt zum Ausgangspunkt der Bergtour erfolgt von Palisade aus. An der HW-Abfahrt 42 fährt man nach Palisade. In Palisade führt die erste Querstraße (G 7/10) nach Westen. Am Ende der Straße G 7/10 folgt man der kurzen Graded Road 35 8/10 unter einer Autobahnunterführung. Am Ende Ende der Straße 35 8/10 kann man auf einem größeren Platz sein Auto abstellen.

Bild 4: topografische Wanderkarte

Parkplatz / Startpunkt der Wanderung: N39°07'07"  W108°23'20"

GPS-Track

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen