McElmo Canyon


 

Im Südwesten von Colorado gibt es viele Pueblo-Ruinen der prähistorischen Anasazi-Indianer. Die bekanntesten und größten Ruinenkomplexe befinden sich im Mesa Verde Nationalpark. Aber auch kleine Einheiten demonstrieren die Baukunst der Anasazi.
Im so genannten Canyon of the Ancients Nationalmonument gibt es auf eine größere Fläche verstreut einzelne Pueblo-Ruinen. Allerdings wurden einige der ehemals frei gesetzten Ruinen zwecks Konservierung wieder zugeschüttet. Zusätzlich sind die meisten Ruinen nur über Graded Roads oder zu Fuß zu erreichen.
Im Süden des Canyon of the Ancients NM befinden sich im Sand Canyon und McElmo Canyon mehrere Archäologische Stellen mit einzelnen Pueblo-Gebäuden. Der 10,5km lange Sand Canyon Trail führt vom nördlichen Sand Canyon bis zum südlichen McElmo Canyon. Da es am nördlichen Trailhead der Wanderroute lediglich die wieder verschüttete Sand Canyon Ruine gibt, bin ich den Sand Canyon Trail von Süden aus gewandert.


Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: www.blm.gov/co/

Open Source Map

Bild 2: Parkkarte

Bild 3: Parkkarte (benötigt Adobe Acrobat Reader)
 

Der McElmo Canyon befindet sich ungefähr 14 Meilen westlich von Cortez. Fährt man auf der HW 491 (frühere HW 666) von Cortez nach Süden, muss man nach 3 Meilen in die County Road G nach Westen einbiegen. Ein Airport-Schild markiert die richtige Abfahrt. Nach 12 Meilen auf der asphaltierten CR G erreicht man auf der Nordseite der Straße einen Parkplatz an der Koordinate 37°20'29"N und 108°49'03"W. Dieser Abstellplatz hat einen felsigen Untergrund und man muss aufpassen, dass der Boden eines Autos nicht aufsetzt.

Bild 4: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

McElmo Canyon

Bild 5: Ruine im McElmo Canyon
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen