Eldorado Canyon State Park


 

Der Eldorado Canyon State Park befindet sich im Zentrum des Bundesstaates Colorado. Das Schutzgebiet stellt keine einheitliche Fläche dar. Durchsetzt und umgeben von privaten Ländereien ist der Eldorado Canyon stark zerstückelt. Er besteht vornehmlich aus zwei Sektoren. Während sich im Ostteil der Eldorado Canyon als Namensgeber befindet, wird der westliche Teil als Walker Ranch Park bezeichnet. Im Norden geht der Eldorado Canyon StPk in den Chautauqua Park über.
Die Landschaft im Eldorado Canyon StPk ist waldig und sehr hügelig. Im östlichen Eingangsbereich des Parks dominieren kahle, fast senkrechte Felsen. Daher ist der Statepark auch ein beliebtes Ziel für Freikletterer. An regenfreien Tagen kann man an vielen Felsabschnitten die Kletterkünstler beobachten. Die vorhandenen Wanderwege sind überwiegend einsam und landschaftlich recht monoton.


Bild 1: Straßenkarte

offizielle Website: parks.state.co.us/eldoradocanyon

Open Source Map

Bild 2: Parkkarte

Bild 3: Parkkarte (benötigt Adobe Acrobat Reader)
 

Fünf Meilen südwestlich der Stadt Boulder ist der Zugang zur östlichen Sektion des Stateparks. Fährt man die State Road 93 von Süden nach Boulder, so leitet die State Road 170 nach Westen. Die Straßenbezeichnung Eldorado Springs Road verweist bereits auf das Ziel der Fahrt. Als Sackgasse endet die SR 170 in Eldorado Springs. Obwohl dieser kleine Ort in unmittelbarer Nähe zu Boulder liegt, gibt es hier keine asphaltierten Straßen! Einige Vertiefungen ausweichend, erreicht man am westlichen Ortsrand von Eldorado Springs den Eldorado Canyon StPk.

 

Eldorado Canyon Trail

Gesamtstrecke: 12,0km (7,5 Meilen)

Wanderzeit: 3:30 Stunden

Die Wanderung auf dem Eldorado Canyon Trail reicht aus, um die Charakteristika des Stateparks kennen zulernen. Da der Trail nach 4,3km im westlichen Teil des Parks endet, bin ich eine alternative "wilde" Route zurück gewandert.
 

Bild 4: topografische Wanderkarte

GPS-Track
 

Eldorado Canyon

Bild 5: South Boulder Creek
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen