Hubble Trading Post National Historic Site


 

Die weißen Siedler versuchten nicht nur die indianischen Ureinwohner von ihrem angestammten Lebensraum zu verdrängen. Einige Kaufleute suchten auch den ehrlichen Handel mit den Indianern. In so genannten Trading Posts (Handelsposten) tauschten Sie indianisches Handwerk oder einheimische Naturerzeugnisse gegen Waren, die in der weißen Zivilisation produziert wurden.
Die Hubbel Trading Post im Nordosten Arizonas war ein solcher Handelsort inmitten des Reservats der Navajo-Indianer. Die Hauptgebäude dieses Handelsposten sind noch weitgehend im originalen Zustand und seit 1965 unter Schutz gestellt. Es dient heute gleichermaßen als Freilichtmuseum und Verkaufsstelle für Touristen.
 

Hubbel Trading Post

Bild 1: Material- oder Gefangenentransporter?
 

Bild 2: Straßenkarte

offizielle Website: www.nps.gov/hutr

Open Source Map
 

Über die gut ausgebaute Highway 191 gelangt man zum Hubbell Trading Post. Ungefähr 40 Meilen südlich vom Canyon de Chelly NM befindet sich die kleine Ortschaft Ganado. Wenige hundert Meter von der Kreuzung zwischen HW 161 und State Road 264 zweigt eine Seitenstraße zur historischen Stätte ab.

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der DVD.

 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen