Pico Viejo

3135m

 

Gesamtstrecke: 14,7km

Wanderzeit: 7:30 Stunden

 

Der Pico Viejo befindet sich im Nationalpark Las Cañadas del Teide auf der Insel Teneriffa und ist der zweithöchste Gipfel auf der Insel. Der Pico Viejo ist ein Krater an der südwestlichen Flanke des Pico del Teide. Da er sich mit einem Höhenunterschied von mehr als 100m von seiner Umgebung abhebt, wird der 3135m hohe Pico Viejo als eigenständiger Gipfel gewertet.  Eine Besteigung setzt keine alpinen Erfahrungen voraus. Lediglich Wanderdistanz und Höhe müssen von den Gipfelaspiranten beachtet werden. Da ein Höhenunterschied von fast 1000m und eine Gesamtdistanz von fast 15km zu bewältigen sind, ist eine gute Ausdauer nötig.

Obwohl der Pico Viejo ein Vulkan ist, kann er ohne Gefahr und ohne bergsteigerisches Können an einem Tag bis zu seinem Kraterrand bestiegen werden. Die letzte Eruption ereignete sich am Pico Viejo im Jahr 1798. Im Winter kann der Gipfel eingeschneit sein. Unter Umständen können auch extreme Windböen eine Besteigung schwierig gestalten.
 

Pico Viejo

Bild 1: Pico Viejo (3135m)
 

Bild 2: Straßenkarte

Bild 3: Wanderkarte

GPS-Track

Open Street Map
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen