Jökulsarlon


 

Im Südosten vom Vatnajökull Nationalpark gehört die Gletscherzunge Breiðamerkurjökull zu den größten Ablegern des Vatnajökull. Schmelzwasser des Breidamerkurjökull haben unter anderem die beiden Seen Breidarlon und Jökulsarlon entstehen lassen. Während auf dem Breidarlon nicht immer Eisschollen schwimmen, treiben auf dem Jökulsarlon die größten Eisbrocken der zugänglichen Eisseen. Da der Jökulsarlon ohne längere Anfahrt oder Wanderung zu erreichen ist, hat der See den Nachteil der hohen Anzahl an Besuchern. Neben den Scharen von Gästen wird die Beschaulichkeit auch durch die touristischen Angebote von Fahrten mit großen Amphibienfahrzeugen gestört.
Die Ringstraße 1 führt unmittelbar am See Jökulsarlon vorbei. Eine 200m kurze Stichstraße bringt die Besucher zu einem großen Parkplatz, auf dem Autos abgestellt werden können.


Straßenkarte

Wanderkarte

Open Street Map

GPS-Track
 

Jökulsarlon Eissee

Bild 1: der Eissee Jökulsarlon
 

 

Ausführliche Informationen gibt es auf der CD
 

 zur Website www.antonflegar.de

 Fenster schließen